fbpx
Magelan travel incoming tour operator Serbia BalkanMagelan travel incoming tour operator Serbia Balkan
Forgot password?

Serbien Land der Kontraste – 8-tägige Rundreise

  • MONASTERY TOUR – Serbia and Macedonia
  • MONASTERY TOUR – Serbia and Macedonia

Serbien, das klingt für uns zunächst nach Balkankrieg oder einem bekannten Reisgericht, das es beim „Jugo um die Ecke“ gab. Serbien ist aber viel mehr: ein interessantes Reiseland mit einer offenen, herzlichen Bevölkerung, die sich immer mehr dem Westen zuwendet und seit dem Neuaufbruch im Jahr 2000 viel getan hat, um die Narben der jüngsten Vergangenheit zu überdecken. 

1. Tag:

Zeugen der Römer (immerhin wurde der erste christliche Kaiser, Konstantin der Große, hier geboren) und der Osmanen, mittelalterliche Kleinodien in wunderschöner Landschaft, die Völker verbindende Donau mit dem „Eisernen Tor“, großartige Städte mit viel Potenzial wie Belgrad und Novi Sad sowie serbisch-orthodoxe Frömmigkeit in „lebendigen“ Klöstern stellen wir auf dieser konzentrierten Rundreise vor, die sich natürlich beliebig verlängern oder auch mit den Nachbarländern kombinieren lässt.

1. Tag: ANREISE – BELGRAD (25km) (A)

Ankunft am Flughafen (voraussichtlich) um 12:00 Uhr. Sie beziehen Ihr Zimmer im Hotel und können an einer geführten Besichtigung der Innenstadt teilnehmen: die Festung Kalamegdan, auf deren Grund schon im 3. Jhdt. eine keltische Befestigungsanlage stand, der Platz der Republik, die Knez-Mihajlova Straße (die Flaniermeile Belgrads), Terazije, das Parlament, die Kirch des Hl. Sava. Abendessen im Bohemeviertel in der Skadarlija Straße in einem authentischen Restaurant. Lassen Sie sich vom Essen bei guter Musik verwöhnen. Übernachtung in Belgrad.

2. Tag: TOPOLA – KLOSTER STUDENICA (280km) (FM A-Halbpension in Studenica) 

Nach dem Frühstück Fahrt Richtung Süden zunächst in die Kleinstadt Topola: Besichtigung der nahe gelegenen St. Georgs-Kirche, in deren Krypta fast das gesamte Adelsgeschlecht der serbischen bzw. jugoslawischen Herzogs- und Königsfamilie Karadjordjevic beigesetzt ist. Mittagessen. Anschließend Weiterfahrt über Kraljevo zum Kloster Studenica (UNESCO-Weltkulturerbe): Bezug der Zimmer im Gästehaus des Klosters für zwei Nächte und Abendessen zusammen mit den Mönchen.

3. Tag: GRADAC – DJURDJEVI STUPOVI – NOVI PAZAR – KLOSTER SOPOĆANI – KLOSTER STUDENICA (100km) (FMA)

Nach dem Frühstück Rundfahrt auf dem serbischen Teil der Kulturroute „Transromanica“, die das europäische Erbe der romanischen Zeit zusammenführt: Nach der Besichtigung des Klosterkomplexes Studenica weiter zum Frauenkloster Gradac, dessen Gottesmutter-Kirche nach Studenica die Wichtigste des 13. Jhs. in Serbien ist. Anschließend Fahrt zur ältesten Kirche der Region, der Peter und Paul-Kirche aus dem 10./11. Jh. Besichtigung des Mönchsklosters Djurdjevi Stupovi und Fahrt zur Universitätsstadt Novi Pazar, Hauptstadt der muslimischen Serben: Besichtigung einer der zahlreichen Moscheen und Mittagessen in einem authentischem Restaurant mit lokalen Spezialitäten. Am Nachmittag Fortsetzung der „Klöstertour“: Besuch im Kloster Sopoćani mit sehr gut erhaltenen Fresken (UNESCO-Weltkulturerbe) und Rückfahrt nach Studenica. Abendessen im Kloster Studenica. Übernachtung.

4. Tag: KLOSTER ŽIČA – NIŠ (200km) (FA)

Fahrt zum Kloster Žiča und Besuch der Erlöserkirche. Anschließend Weiterfahrt in den Südosten des Landes bis nach Niš, einer der ältesten Städte des Balkans. Im römischen Naissus wurde Konstantin der Große geboren. Besichtigung der osmanischen Festung, sowie des nationalen Mahnmals Ćele Kula, dem „Schädelturm“. Hotelbezug. Abendessen in einem Restaurant in Niš mit lokalen Spezialitäten. Übernachtung.

5. TagNIŠ – ZAJEČAR – FELIX ROMULIANA – KLADOVO  (200km) (F A-Halbpension in Kladovo)

Fahrt nach Zaječar: Besichtigung des Nationalmuseums und anschließend, der nahe gelegenen Ausgrabungsstätte, der römischen Stadt Felix Romuliana, die seit 2007 UNESCO-Weltkulturerbe ist und deren Gebäude reich mit Fresken, Stuckarbeiten und Bodenmosaiken verziert sind. Weiterfahrt bis nach Kladovo an der Donau. Hotelbezug und anschließend Abendessen im Hotel in Kladovo. Übernachtung.

6. Tag: KLADOVO – VIMINACIUM – BELGRAD (450km) (FMA)

Nach dem Frühstück Besuch des Archäologischen Museums Bootsfahrt auf der Donau, die durch das „Eiserne Tor“, einem der spektakulärsten Donauabschnitte, und vorbei an der berühmten Trajans-Tafel führt, die nur vom Wasser aus zu sehen ist. Mittagessen in einem Ethno-Restaurant, mit sehr guten walachischen Spezialitäten. Anschließend immer entlang der Donau, vorbei an der Festung von Golubac (Fotostopp) zur Viminacium: Besuch der bedeutenden römischen Ausgrabungsstätte. Danach Weiterfahrt bis nach Belgrad. Abendessen auf einem sehr schönem Restaurant-Schiff in Belgrad, serbische Spezialitäten mit Musik. Übernachtung.

7. Tag: BELGRAD – FRUŠKA GORA – NOVI SAD  (150 km) (FA)

Nach dem Frühstück Fahrt Richtung Novi Sad. Besichtigung der Festung Petrovaradin.

Weiterfahrt nach Fruška Gora, Besichtigung des Krušedol Klosters, eines der wichtigsten Klöster auf dem Berg Fruška Gora. Fahrt nach Novi Sad, Stadtrundgang und Besichtigung zahlreicher Sehenswürdigkeiten in Novi Sad. Hotelbezug. Abendessen in einem Restaurant mit sehr schönem Garten im Stadtzentrum von Novi Sad. Übernachtung.

8. Tag: NOVI SAD – BELGRAD FLUGHAFEN (110km) (F)

Nach dem Frühstück, Abfahrt um 09.30h Richtung Belgrad Flughafen. Rückflug um 12.45 Uhr

Bezeichnungen:

Frühstück: F, Mittagessen: M, Abendessen: A

Im Preis inbegriffen:

– Fahrten laut Programm mit einem Minibus/Bus

– 2 Übernachtungen im 4* Hotel in Belgrad, 2 Übernachtungen u. Halbpension im Kloster Studenica, Übernachtung im 4* Hotel in Nis, Übernachtung und Halbpension im 4* Hotel in Kladovo, Übernachtung im 3* Hotel in Novi Sad

– Abendessen 4x (Tag 1, Tag 4, Tag 6, Tag 7)

– Mittagessen 2x (Tag 2, Tag 3)

– Kreuzfahrt (Tag 6)

– Eintrittskarten laut Programm

– Lizenzierter Reiseleiter in deutscher Sprache

Im Preis nicht enthalten:

– Flug nach Belgrad und zurück

– Andere Kosten die nicht in Programm angegeben sind